Führungs- und Organisationstätigkeiten

Leiter der Augenabteilung des akademischen Lehrkrankenhauses der Barmherzigen Brüder Wien seit 2008

Als stationsführender Oberarzt eigenverantwortliche Leitung eines Ärztteams von 6-8 Kollegen mit Schwerpunkt der operativen Tätigkeit. Koordination der Patientenbetreuung mit Leitstelle, Operationspersonal, Hol- und Bringdienst und Pflege. Ausbildung der Assistenzärzte. Organisation von Fortbildungen und Anleiten zu wissenschaftlichem Arbeiten im Team. Kontrolle aller administrativen Belange (Krankengeschichte, Entlassungsbrief, Kodierung, etc.). Entscheidungsträger bei der Anschaffung von Operationsinstrumenten und Geräten. seit 1994

Als Leiter von Spezialambulanzen der Augenklinik Betreuung und Anleitung der Ambulanzmitarbeiter bei wissenschaftlichen Projekten. Planung von Studien, Besprechung von Publikationen und Organisation von Kongressreisen. Gründer eines wissenschaftlichen Teams mit Themenschwerpunkt Biokompatibilität intraokularer Implantate. seit 1994

Als Oberarzt der Universitätsklinik für Augenheilkunde und Optometrie Organisation der „Äusseren Ambulanz“ (Notfallambulanz) und der „Inneren Ambulanz“ mit komplexen Aufgaben der Mitarbeiterführung, der Patientenbetreuung und der Koordination mit dem Pflegepersonal und den Leitstellenkräften. 1993-1994

Klinikbeauftragter für klinikinterne Fortbildung mit Organisation von regelmäßigen Fortbildungsveranstaltungen. 1994-1996

Als Schriftführer und Vorstandsmitglied der Österreichischen Ophthalmologischen Gessellschaft (ÖOG) jährliche Organisation der Jahrestagung mit Ausrichtung der wissenschaftlichen Veranstaltung und der Industrieausstellung. Diskussionsleitungen bei allen Tagungen der ÖOG.
Erstellen der jährlichen Kongressberichte, der Vorstands- und der Vollversammlungsberichte. Mündliche Berichte in den Vollversammlungen und Vorstandssitzungen.
Organisation der Übersiedlung und der Umstellung auf EDV des Sekretariates der ÖOG. Personalführung in der ÖOG und Standesvertretung der ÖOG vor den unterschiedlichen Körperschaften.
Mitglied der Prüfungskommission zur Erstellung, Organisation und Durchführung der Facharztprüfung in Augenheilkunde. Organisation, Erstellung von Prüfungsfragen und Abhaltung der österreichischen Facharztprüfung für Augenheilkunde und Optometrie.
Vertreter und Verhandler der ÖOG in den unterschiedlichen medizinischen EU-Organen (European Board of Ophthalmology EBO und UEMS). Offizieller Prüfer bei der EU-Facharztprüfung für Augenheilkunde im European Board of Ophthalmology in Mailand und in Paris (1994-1996).
Obmannstellvertreter für Augenheilkunde der operativen Fächer in der österreichischen Ärtztekammer 1992-1993 mit standesberuflicher Vertretung der Augenärzte vor der Ärztekammer und den Versicherungsträgern.

Als Präsident der Wiener Ophthalmologischen Gesellschaft (WOG) Organisation von wissenschaftlichen Tagungen mit international renomierten Vortragenden. Ausrichtung eines Themenschwerpunktes über Medizinrecht, Haftungsfragen und Aufklärungspflicht.

Als Mitglied der Prüfungskommission der Österreichischen Ärztekammer Organisation und Abhaltung der Facharztprüfung in Augenheilkunde und Optometrie. seit 2001

Leiter der postgraduate Kurse für Augenheilkunde der Austrian Medical Society (AMS). Organisation von regelmäßigen Lehrveranstaltungen, Operationsassisstenzen, „bed-side teaching“. Erstellung der Ausbildungsrotation an den unterschiedlichen Abteilungen der Klinik und Abnahme der Prüfungen aller ausländischen Augenärzte. Seit 1995

Organisation und wissenschaftliche Leitung eines Operationsseminares im Rahmen der 41. ÖOG-Tagung in Millstatt: Kataraktchirurgie bei Risikoaugen. 2001

Organisation und wissenschaftliche Leitung eines Operationssymposiums in Wien: Kataraktchirurgie in komplizierten Fällen. 2001

Organisation und Moderation einer eintägigen „Life-surgery“ mit Konferenzschaltungen im Rahmen des ESCRS-Kongresses im Austriacenter in Wien. 1999

Organisation eines Fortbildungskurses der ESCRS in Brüssel: Biocompatibility of Different Intraocular Implants. 2000

Leitung von Operationskursen im Rahmen der Kongresse der ESCRS.

Leitungen von „High communication wet-labs“ (Operationskurse; Seefeld, Lissabon, Wien). Vorstellung des Systems und Schauoperation im Rahmen einer Fernsehsendung des ORF.

Redaktionelle Tätigkeiten als Reviewer wissenschaftlicher Arbeiten für das „Journal of Cataract and Refractive Surgery“ und für das Journal „Spektrum der Augenheilkunde. Beratung für und Autor von diversen populärwissenschaftlichen Publikationen. Buchrezensionen für das Spektrum der Augenheilkunde.

Gründungsmitglied der „Pediatric Cataract Study Group“ der Klinik, mit Leitung des chirurgischen Bereiches der Gruppe